So finden Sie den schönsten Diamantring in Ihrem Budget.

UPDATED:

3 Dinge, die Sie beim Diamant-Kauf unbedingt wissen müssen: Worauf kommt es wirklich an und wo können Sie sparen?

Hier erfahren Sie, warum Farbton „G“ ausreicht und weitere Wege, um den schönsten Diamantring in Ihrem Budget zu bekommen – oder sogar darunter.

1. Es kommt nicht (nur) auf die Größe an.

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass der Preis eines Diamanten nur mit seiner Größe zusammenhängt. Auch der Farbton und die Reinheit des Diamanten sind maßgeblich für dessen Preis.

Generell bestimmen vier Merkmale, die so genannten 4C, die Qualität und somit den Wert eines Diamanten:

  • Carat – Karat-Gewicht: Misst das Gewicht eines Diamanten; je schwerer ein Diamant, desto größer
  • Color – Farbe: Die Skala misst eigentlich, wie farblos ein Diamant ist, also ob er eine gelbliche Färbung hat oder nicht. Umso "weißer" (farbloser), desto besser
  • Clarity – Reinheit: Misst wie viele mikroskopisch kleine Unreinheiten im Inneren des Steines vorhanden sind
  • Cut – Schliffqualität: Ein schlechter Schliff trübt die Brillanz und Funkeln

→ Weitere Informationen zu den 4C

Genau hier können Sie Ihr Budget optimieren!

  • Der Nachteil bei einem "fertigen" Ring ist, dass der Diamant in diesem bereits eingefasst ist
  • Nur wenn Sie Fassung und Diamant selbst und separat von einander auswählen können, ist es möglich den schönsten und größten Diamanten zu Ihrem gewünschten Budget zu finden
  • Indem Sie den richtigen Kompromiss zwischen Karat-Gewicht, Farbton und Reinheit Ihres Diamanten finden, können Sie den größten Stein für Ihr Budget finden

Wie das geht?

2. Farbton "G" ist ausreichend

  • Die Farbskala für Diamanten reicht von D bis Z und misst, wie farblos der Stein ist: D steht für völlige Transparenz und Z für eine erkennbare gelbliche Färbung.
  • Je höher die Stufe auf der Farbskala, desto höher der Preis.
  • ABER: Alle Farbstufen bis „G“ sind im Normalfall völlig ausreichend: Bei Diamanten der Farbstufe G ist mit dem bloßen Auge keine Färbung erkennbar. Stufen D, E, F sind Kategorien für echte Liebhaber!

→ Mehr zum Farbton von Diamanten

Ähnliche verhält es sich mit der Reinheit von Diamanten:

3. Reinheit "Si1" ist ausreichend

  • Die Reinheitsskala misst, wie wenige sogenannte Einschlüsse sich im Inneren des Diamanten befinden.
  • Auch hier gilt: Bis zur Reinheitsstufe „Si1“ (für „slightly included one“) sind die kleinen Makel mit dem bloßen Auge nur mit der Lupe erkennbar.
  • Erst bei größeren Diamanten ab 1 Karat sollten Sie darauf achten, dass Ihr Stein mindestens der Reinheitsstufe "VS2" entspricht.

→ Mehr zur Reinheit von Diamanten

PROFI-TIPP:

Sogar wenn ein Diamant größere Makel hat, kann es sein, dass diese von den Krappen, also den kleinen Zacken der Ringfassung, die den Diamanten halten, verborgen werden. Sehen Sie sich das GIA-Zertifikat (via Klick auf den Button in der Diamantauswahl) an: Bei größeren Diamanten zeigt eine Grafik, wo genau sich die Einschlüsse befinden.

Wenn Sie bei der Diamant-Auswahl diese Aspekte beachten, können Sie bis zu 40% sparen!

PS: Die My Diamond Ring-Garantie bietet Ihnen zusätzlich zu einer kostenlosen Gravur lebenslang die Möglichkeit zur Reinigung und Nacharbeitung Ihres Ringes!

Das wird Sie auch interessieren: 

Sollten Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich unverbindlich bei den persönlichen Beratern von My Diamond Ring:

  • 08009003400 (kostenlos aus Österreich und Deutschland) sowie 0800900340 (kostenlos aus der Schweiz)
  • office@mydiamondring.com

PPS: Melden Sie sich zur Priority List an, um monatlich von exklusiven Promotions und Rabatten zu profitieren!

↓ Nach unten scrollen und Member werden ↓

Produkte

Artikel

Stöbern