Diamond ABC

UPDATED:

From A for Asscher to Z for a yellowish tint: Get your diamond terms straight.

A

... like all the important information when it comes to diamonds!

B

Blemish

Als „blemish“ werden kleine Makel an der Oberfläche von Diamanten bezeichnet.

Baguette-Schliff

... gehört zu den Stufenschliffen. Diese längliche Diamantform, gleich ob rechteckig oder trapezförmig, wird gerne als Seitenstein eingesetzt – zum Beispiel beim Monte-Carlo tapered | round.

C

Die 4C

Die so genannten 4C (carat, color, clarity, cut) sind die Hauptmerkmale für Qualität und Wert eines Diamanten. Informieren Sie sich vorab über diese Qualitätskriterien, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können.

Carat – Karatgewicht

Obwohl viele davon ausgehen, ist die Karat-Zahl kein direktes Maß für die Größe eines Diamanten, sondern für dessen Gewicht. Ein Karat entspricht dabei 0,2 Gramm.

Color – Farbton

Die Farbskala misst, ob bei einem Diamant eine gelbliche Färbung erkennbar ist.

Clarity – Reinheit

Die Reinheit eines Diamanten ist abhängig davon, wie viele und wie große Kohlenstoffeinschlüsse sich in dessen Inneren befinden.

Cut – Schliff

Beim Schliff eines Diamanten geht es nicht nur um dessen Form, sondern auch darum, wie gut der Diamantschliff durchgeführt wurde. Dieses Kriterium ist ausschlaggebend für die Brillanz eines Steins.

D

Diamant

Was genau sind eigentlich Diamanten, und wo kommen sie her?

Farbstufe D

Warum ist die oberste Stufe der Fabskala für Diamanten "D"? Diese Bezeichnung wurde vom GIA festgelegt, um Verwechslungen mit früher verwendeten Farbskalen zu vermeiden.

Diamant-Zertifikat

Ein Diamant-Zertifikat gibt genaue Auskunft über die Qualität eines Diamanten. Generell sollten nur zertifizierte Diamanten gekauft werden, auch, um die ethische Herkunft des Steins sicherzustellen.

Dreifaches Funkeln

Entdecken Sie Designs mit gleich drei Diamanten.

Doppelte Ringschiene

Entdecken Sie Designs, die den Diamanten in Ihrer Mitte mit gleich zwei feinen Goldbahnen halten.

E

Emerald cut

Der emerald cut – auf Deutsch: Smaragd-Schliff – ist eine beliebte Diamantform. Hier finden Sie Ringe mit einem Diamant im emerald cut.

Echtheit

Daran erkennen Sie einen echten Diamanten.

Einzelner Diamant

Hier finden Sie so genannte Solitaires – Ringe mit einem einzelnen Diamant in ihrer Mitte.

F

Flawless

Die oberste Stufe der Reinheitsskala für Diamanten – dieses Attribut bezeichnet Diamanten ohne erkennbare Einschlüsse oder äußerliche Makel.

G

Gemological Institute of America (GIA)

Das GIA ist das weltweit am höchsten angesehene unabhängige Institut zur Zertifizierung von Diamanten und anderen Edelsteinen. My Diamond Ring arbeitet ausschließlich mit GIA-zertifizierten Diamanten.

GIA-Zertifikat

Nur mit einem Diamant-Zertifikat können Sie sich der ethischen Herkunft und Qualität Ihres Diamanten absolut sicher sein. Kaufen Sie nur Diamanten mit einem – am besten vom GIA ausgestellten – Zertifikat.

H

Halo

Ein Halo, also ein feiner Reif funkelnder Diamanten rund um den Mittelstein, ist die glamouröseste Art, einen Diamanten größer erscheinen zu lassen. Hier finden Sie Designs mit einem funkelnden Halo.

I

Inclusions

... werden die Kohlenstoff-Einschlüsse im Inneren von Diamanten genannt, die deren Reinheit beeinflussen.

K

Karatgewicht

Das Karatgewicht ist ein indirektes Maß für die Größe eines Diamanten: Eigentlich wird gemessen, wie viel der Stein wiegt.

Krone

Als "Krone" wird die etwas flachere, obere Seite eines Diamanten bezeichnet.

M

Maße

Die Größe eines Diamanten wird in dessen Zertifikat auf den hundertstel Millimeter genau angegeben.

N

Natürliche Diamanten

Diamanten sind die wertvollsten Edelsteine, die es gibt – weshalb sie mittlerweile synthetisch kopiert werden. Erfahren Sie hier, was einen natürlichen Diamanten auszeichnet und wie Sie einen erkennen.

O

P

Princess-Schliff

Ihre vielen Facetten lassen Diamanten im Princess-Schliff besonders schön funkeln – und können sogar Unreinheiten kaschieren. Jetzt Diamantring-Designs mit Mittelstein im Princess Cut ansehen!

Pear cut

Der tropfenförmige Schliff ist eine besonders glamouröse Diamantform. Jetzt Designs mit pear cut ansehen.

Pavillon

... wird die untere, beim klassischen Brillant-Schliff spitz zulaufende Seite eines Diamanten genannt.

Pavé

Wenn die Oberfläche eines Ringes über und über mit kleinen Diamanten besetzt ist, spricht man von einem Pavé. Hier finden Sie Ringe mit diamant-überzogener Ringschiene.

R

S

Schliff

Der Diamantschliff ist nicht nur in Bezug auf die Form wichtig. Seine Qualität ist auch maßgeblich für die Brillanz eines Diamanten.

Smaragd-Schliff

Diese besonders edle Diamantform wird auf Englisch "emerald cut" genannt und gehört zu den klassischen Stufenschliffen. Jetzt Designs mit Diamant im Smaragd-Schliff ansehen!

Seitensteine

Wenn weitere Diamanten den Mittelstein begleiten, spricht man von Seitensteinen. In der Regel sind diese 1 - 4 weitere Diamanten zu beiden Seiten, die etwas größer sind als bei einem Diamant-Pavé.

Solitaire / Solitär

Als Solitaire oder Solitär werden Ringe bezeichnet, die einen einzelnen Diamanten als Highlight in ihrer Mitte tragen. Hier Ringe entdecken.

T

Tropfen-Schliff

Der Tropfen-Schliff wird auf Englisch "pear cut" genannt und ist eine der beliebtesten Diamantformen. Jetzt Ringe mit Mittelstein im pear cut ansehen!

Tafel

Die Tafel ist die große Facette an der Oberseite eines Diamanten.

Products

Articles

Random