Die verschiedenen Diamantschliffe

UPDATED:

Besonderheiten & Preis-Leistung: Alles, was Sie über die verschiedenen Diamant-Formen wissen müssen

Was Sie über Diamant-Formen wissen müssen

  1. Was genau ist der Diamant-Schliff?
  2. Was sind die beliebtesten Diamant-Formen?
  3. Welche Diamant-Form sieht am größten aus?
  4. Welcher Schliff hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

1. Was genau ist der Diamant-Schliff?

Die kleinen Ebenen an der Oberfläche eines Diamanten werden "Facetten" genannt. Je nach Schliff sind diese Facetten unterschiedlich angeordnet.

Dabei geht es nicht nur um die Form, in die ein Rohstein geschliffen wird. Es wird auch nach "Art" des Schliffes unterschieden. Am häufigsten sind die so genannten Brillant-Schliffe. Dazu gehört zum Beispiel der klassische runde Schliff. Darüber hinaus gibt es die Stufen-Schliffe (z.B. Smaragd- und Radiant-Schliff) und die gemischten Schliffe.

Mehr dazu

2. Die verschiedenen Diamant-Schliffe

Hier zeigen wir Ihnen die beliebtesten Diamantschliffe und verraten Ihnen, welche Besonderheiten, Vorteile und Nachteile diese Formen mit sich bringen.

placeholder - schullin

Runder Schliff

Der runde Brillantschliff ist nach wie vor die beliebteste und gefragteste Wahl für Ringe, Ohrstecker und Colliers. Die Anordnung der Facetten folgt einem über lange Zeit perfektionierten Schema: Wenn das einfallende Licht optimal reflektiert und nicht "geschluckt" wird, so ensteht das atemberaubende Funkeln in allen Farben des Regenbogens, das Diamanten so unwiderstehlich macht. Hierfür ist es notwendig, die perfekten Proportionen und Winkelverhältnisse zu treffen: Es darf zum Beispiel der Pavillon nicht zu spitz oder zu flach sein und die Rondiste nicht zu dick.

Wie gut der Schliff eines runden Diamanten ausgeführt wurde, können Sie im GIA-Zertifikat unter "Cut Grade" nachlesen. Achtung! Diese Beurteilung gibt es nur für runde Diamanten, denn während es einen perfekt runden Kreis gibt, gibt es beispielsweise länglichere und breitere Ovale.

placeholder - schullin
placeholder - schullin
placeholder - schullin
placeholder - schullin

Ovaler Schliff

Die symmetrische, länglich gerundete Form eines ovalen Diamanten ist eine gern gewählte Alternative zum klassischen runden Schliff. Auch unter Celebrities wird der ovale Diamantschliff immer beliebter.

Vorteile von ovalen Diamanten:

  • Ovale Diamanten optimieren das Karatgewicht: Verglichen mit etwa runden Diamanten sehen sie bei gleichem Karatgewicht größer aus.
  • Außerdem ist diese Form besonders vorteilhaft für eher kurze Finger.
  • Ovale Diamanten sind oft preiswerter als runde Diamanten.

Bei der Auswahl eines ovalen Diamanten sollten sie darauf achten, dass dieser nicht all zu länglich ist. Andernfalls kann der so genannte "Bow-Tie"-Effekt entstehen, der einen dunklen Schatten auf die zentralen Facetten wirft. Die optimalen Proportionen für einen ovalem Diamanten liegen zwischen 1,33 und 1,66.

placeholder - schullin
placeholder - schullin
placeholder - schullin
placeholder - schullin

Tropfen-Schliff

Diamanten im tropfenförmigen Schliff sind seit jeher eine beliebte Wahl für Verlobungsringe. Anders als der runde oder ovale Schliff sind sie asymmetrisch und daher eine etwas spezieller. Wenn Sie sich für einen Diamant im Tropfen-Schliff entscheiden, sollten Sie sich Ihrer Wahl also sehr sicher sein.

Der Farbton des Diamanten ist besonders im spitzen Ende sehr gut erkennbar. Wir empfehlen Ihnen daher, bei der Auswahl eines tropfenförmigen Diamanten auf einen Farbton am oberen Ende der Skala zu achten.

placeholder - schullin
placeholder - schullin
placeholder - schullin
placeholder - schullin

Smaragd-Schliff

Der Smaragd-Schliff gehört zu den Stufen-Schliffen. Im Gegensatz zu Diamanten in Brillant-Schliffen hat er daher weniger, aber dafür größere Facetten und verstrahlt eine subtile Brillanz. Wegen seiner relativ großen Tafel (der oben liegenden, größten Facette) empfehlen wird, bei der Auswahl eines Diamanten in diesem Schliff auf besonders hohe Reinheit (z.B. VVS, VS1) zu achten. Im Smaragd-Schliff geformte Diamanten wirken enorm edel und elegant – sie sind absolut zeitlos.

placeholder - schullin
placeholder - schullin
placeholder - schullin
placeholder - schullin

Princess-Schliff

Der Princess-Schliff gehört zu den Brillant-Schliffen. Seine quadratische Form mit den typischen 57 oder 76 Facetten verleiht Diamanten in dieser Form ein atemberaubendes Funkeln. Ein toller Nebeneffekt: Die vielen Facetten dieses Schliffs kaschieren kleine Unreinheiten im Inneren des Diamanten.

Übrigens

Da der Brillant-Schliff patentiert ist, sind Diamanten im Princess-Schliff auf Ihrem Zertifikat meist als quadratischer oder eckiger "modifizierter Brillant-Schliff" angeführt.

placeholder - schullin
placeholder - schullin
placeholder - schullin
placeholder - schullin

Radiant-Schliff

Auch der Radiant-Schliff ist eine eckige Diamantform. Anders als der Princess-Schliff gehört er zu den Stufen-Schliffen und glänzt daher mit weniger Facetten. Diamanten im Radiant-Schliff gibt es nicht nur in quadratischer, sondern auch länglich rechteckiger Form. Wie alle Stufen-Schliffe wirkt auch der Radiant besonders nobel. Im Gegensatz zum Princess-Schliff gibt es für diese eckige Form jedoch meist weniger Auswahl. Auch die Preise sind im Vergleich etwas höher.

placeholder - schullin
placeholder - schullin

Baguette-Schliff

Diamanten im Baguette-Schliff sind etwa zwei bis drei mal so lang wie breit. Von oben betrachtet entspricht ihre Form typischerweise einem exakten Rechteck. Die wenigen, großen Facetten des Baguette-Schliffs lassen diese Diamanten weniger funkeln als zum Beispiel runde Diamanten. Kaum eine andere Form wirkt jedoch so luxuriös und edel wie dieser Schliff.

Diamanten im Baguette-Schliff werden gerne als seitlich neben dem Mittelstein eines Ringes platziert, um diesen zu betonen. In diesem Fall wird ihre Form oft etwas angepasst. Unten sehen Sie etwa ein Design, bei dem die Seitensteine im Baguette-Schliff trapezförmig zugeschliffen wurden.

placeholder - schullin
placeholder - schullin

3. Welche Diamant-Form sieht am größten aus? 

Beim Kauf eines Diamanten möchte man das meiste aus dem persönlichen Budget machen. Daher stellt sich auch die Frage: Welcher Diamantschliff sieht im Verhältnis zu seinem Karat-Gewicht am größten aus?

Psst: Tipps, wie Sie den schönsten Diamanten zum besten Preis finden


Diese Diamantformen wirken am größten im Verhältnis zu Ihrem Karat-Gewicht:

  • Tropfen-Schliff: Die an einem Ende gerundete, am anderen Ende spitze Form des tropfenförmigen Diamanten lässt ihn optisch größer erscheinen.
  • Ovaler Schliff: Die länglich runde Form lässt nicht nur kürzere Finger länger und den Edelstein selbst größer wirken.
  • Smaragd-Schliff: Auch die länglich-rechteckige Form des Smaragd-Schliffes lässt diese Diamanten im Verhältnis zu ihrem Karat-Gewicht relativ groß aussehen.

Im GIA-Zertifikat Ihres Diamanten können Sie auf den Millimeter genau nachlesen, wie groß Ihr Diamant ist.

Achtung: Damit ein Diamant schön funkelt, ist ein perfekt ausgeführter Schliff essenziell. Nehmen Sie daher keinesfalls suboptimale Proportionen in Kauf, nur weil der Diamant dadurch länger wird: Ein zu flach geschliffener runder Diamant zum Beispiel wird zwar im Verhältnis zu seinem Karatgewicht größer aussehen als andere Steine, jedoch bei Weitem nicht so schön funkeln. Als Faustregel gilt: Wählen Sie Diamanten mit einen "cut grade" von "excellent" oder "very good". Auch das cut grade finden Sie im GIA-Zertifikat eines Diamanten.

4. Welcher Schliff hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? 

Grundsätzlich gilt: Der runde Diamant-Schliff ist der beliebteste – und daher auch oft der hochpreisigste.

Allerdings beeinflusst nicht nur die Form allein den Preis eines Diamanten. "Cut" ist nur eines der so genannten 4C, also der Qualitätsmerkmale, die Wert und Preis eines Diamanten bestimmen. Für jedes der 4C (carat, color, clarity, cut) gibt es eine Skala. Je höher ein Diamant auf diesen Skalen eingestuft ist, desto wertvoller und damit teurer ist er.

Die gute Nachricht: Es muss nicht immer der oberste Rang einer Skala sein. Hier erfahren Sie, mit welchen Tricks Sie den schönsten und größten Diamant zum besten Preis finden können – und somit das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erzielen.

Einen Diamanten auswählen – so geht's

My Diamond Ring gibt Ihnen die Möglichkeit, den Diamant für Ihren Ring selbst auszusuchen. So können Sie nicht nur die Form Ihres Diamanten bestimmen, sondern auch nach einem Diamant der Größe und Qualität finden, der zu Ihnen und Ihrem Budget passt.

Diese Möglichkeit verschafft Ihnen viele Vorteile:

  • Ihr Ring wird zum selbst geschaffenen, personalisierten Einzelstück.
  • Durch Abstimmung der Qualitätskriterien eines Diamanten auf Ihre Bedürfnisse können Sie das meiste aus Ihrem Budget herausholen:
  • Sie können einen größeren Diamanten zum gleichen Preis oder auch den Diamanten mit der besten Gesamt-Qualität innerhalb Ihres Vorstellungsrahmens finden.
  • Sie haben komplette Preistransparenz.
  • Durch eine große Auswahl GIA-zertifizierter Diamanten finden Sie genau den Diamanten, der zu Ihren Vorstellungen passt.

Anleitung: So wählt man einen Diamanten aus

P.S.: Bei der Auswahl eines Diamanten können Sie sich kostenlos und unverbindlich von den ExpertInnen bei My Diamond Ring beraten lassen. Wir helfen Ihnen, Ihre Prioritäten zu setzen (Preisrahmen, Qualität, Form, Größe des Steins) und einen Diamanten zu finden, der perfekt zu Ihnen passt.

Kontakt

TIPP

Sie können sich nicht für einen Diamant-Schliff entscheiden? Zur Unterstützung bei der Auswahl eines Ringes hat My Diamond Ring die Designs im Ring-Konfigurator in verschiedene Stilrichtungen unterteilt. Werfen Sie einen Blick auf die verschiedenen Stilrichtungen (zum Beispiel klassisch, elegant, glamourös, minimalistisch) und lassen Sie sich inspirieren!

Personalisieren Sie Ihren Diamantring

In der Fine Jewelry-Kollektion von My Diamond Ring finden Sie zarte Diamantringe, die für jeden Stil und Anlass passend sind. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, eines der Designs aus unserem Ring-Konfigurator zu wählen, sich für die Goldfarbe Ihrer Wahl zu entscheiden, und im Anschluss Ihren persönlichen Diamanten zu finden.

So geht's: Einen Diamantring personalisieren

  1. Fassung wählen (Design und Goldfarbe)
  2. Diamant wählen
  3. Fertig! (Ringweite und auf Wunsch kostenlose Gravur angeben)

Beliebte Links

Produkte

Artikel

Stöbern