Daran erkennen Sie einen echten Diamanten

UPDATED:

3 Tricks, um ganz sicher sein zu können.

Ein Diamantring ist oft das wichtigste Schmuckstück, das eine Frau in Ihrem Leben besitzt. Ob zur Verlobung oder als Geschenk an sich selbst: Einen Meilenstein zum Diamanten zu machen ist die schönste Art, sich wertvolle Erinnerungen jeden Tag vor Augen zu halten.

Ringe mit echten Diamanten sind meist eine nicht gerade kleine Investition. Verständlich also, wenn Sie sich ganz sicher sein möchten, dass es sich bei Ihrem Exemplar um einen echten, natürlichen Diamanten handelt.

Hier verraten wir Ihnen:

  1. Welche anderen Edelsteine oft als Diamanten ausgegeben werden
  2. Wie Sie synthetische Diamanten erkennen und warum Sie sie vermeiden sollten
  3. Wie Sie sicher gehen können, einen echten Diamanten zu kaufen

Was ist ein echter Diamant?

„Echte“ oder „natürliche“ Diamanten bestehen aus einem einzigen Element, nämlich Kohlenstoff. Nach tausenden Jahren entstehen aus den Kohlenstoff-Molekülen durch den enormen Druck und die große Hitze im Erdinneren Diamanten. Durch Bewegungen in der Erdoberfläche gelangen diese schließlich an die Oberfläche.

Mehr zum Thema: Wie Diamanten entstehen und wo sie gefunden werden

Jeder natürliche Diamant ist absolut einzigartig. Und wie alles Einzigartige ist er nie „perfekt“: In jedem echten Diamanten sind nach wie vor kleine Kohlenstoffmoleküle eingeschlossen. Durch sie gleicht kein Diamant dem anderen. (Wie viele und wie große „Unreinheiten“ sich im Inneren des Diamanten befinden, wird mit der Reinheitsskala gemessen.)

Ihre Einzigartigkeit und Seltenheit machen Diamanten zu den wertvollsten Edelsteinen der Welt. Ihr atemberaubendes Funkeln lässt Herzen höher schlagen und zieht alle BetrachterInnen in ihren Bann. Ein echter Diamant ist mit keinem anderen Edelstein vergleichbar. Und doch gibt es auf dem Markt oft Fälschungen, Nachahmungen, und Kopien des „Königs der Edelsteine“.

5 Gründe, weshalb Sie sich für einen echten Diamanten entscheiden sollten

  • Diamanten sind das härteste Material der Welt und zerkratzen nur an anderen Diamanten. Deshalb nutzen Sie sich auch bei täglichem Tragen nicht ab.
  • Kein anderer Edelstein übertrifft das faszinierende Funkeln eines perfekt geschliffenen, echten Diamanten.
  • Ein echter Diamant ist eine stabile, zuverlässige Wertanlage.
  • Ein echter Diamant ist absolut einzigartig: Kein Diamant gleicht dem anderen.
  • Ihre Jahrtausende lange Entstehungsgeschichte macht Diamanten zum ultimativen Symbol für ewige Liebe.
placeholder - schullin

1. Diese Edelsteine ähneln Diamanten

Im Internet, aber auch bei „normalen“ Juwelieren werden oft fertige „Verlobungsringe“ angeboten. Freuen Sie sich nicht zu früh, wenn der Preis für einen Einkaräter überraschend niedrig erscheint: Bei genauerem Hinsehen werden Sie bemerken, dass es sich beim gefassten Stein nicht um einen Diamanten, sondern um einen anderen weißen Edelstein handelt.

Hinweis: Natürlich muss ein Verlobungsring nicht unbedingt ein Diamantring sein. Achten Sie jedoch auch, wenn Sie sich für einen Ring mit einem anderen Edelstein entscheiden, stets darauf einen fairen Preis zu bezahlen! Ringe mit farbigen Edelsteinen finden Sie zum Beispiel hier.

Achten Sie bei der Ausschau nach einem Verlobungsring darauf, ob es sich beim gefassten Edelstein um einen Diamanten oder einen dieser Edelsteine handelt:

Diese Edelsteine ähneln Diamanten

  • Weißer Saphir
  • Farbloser Zirkon (nicht zu verwechseln mit dem Material Zirkonia)
  • Farbloser Topas

2. Falsche Diamanten: Der synthetische Zwilling

Weil Diamanten die beliebtesten, aber auch die seltensten Edelsteine sind, werden unter riesigem Energieaufwand mittlerweile Nachahmungen der kostbaren Naturprodukte hergestellt. Der Kauf eines künstlichen Diamanten gehört zu den häufigsten Fehlern beim Kauf eines Verlobungsringes.

Im Vergleich zu echten Diamanten hat die synthetische Variante einen weitaus geringeren Wert. Auch die sentimentale Bedeutung geht verloren: Nach ihrer Jahrtausende langen Entstehungsgeschichte und mit ihren kleinen Schönheitsfehlern, die erst unverwechselbar machen, sind Diamanten das ultimative Symbol für eine ewige, einzigartige Liebesgeschichte.

3 Wege, um selbst falsche Diamanten erkennen

Oft lohnt es sich, zur Bestätigung der Echtheit eines Diamanten einen vertrauenswürdigen Juwelier aufzusuchen. Es gibt jedoch auch einige Tricks, mit denen Sie selbst die Echtheit Ihres Diamanten testen können:

1. Fluoreszenz im Schwarzlicht

Die meisten Diamanten leuchten unter Schwarzlicht mittel bis sehr stark blau. Wenn sich dieser Effekt bei Ihrem Exemplar zeigt, können Sie davon ausgehen, dass es sich um einen echten Diamanten handelt. Leuchtet der Stein hingegen leicht grün, gelb oder grau, so handelt es sich dabei wahrscheinlich um einen anderen oder gefälschten Edelstein.

Achtung! Nicht jeder echte Diamant fluoresziert im Schwarzlicht. Da Fluoreszenz eines der Merkmale ist, die den Wert eines Diamanten beeinflussen, ist diese in Diamant-Zertifikaten der GIA vermerkt.

2. Unreinheiten unter Vergrößerungsglas oder Lupe

Wenn Sie unter einem mindestens zehnfacher Vergrößerung keinerlei Verunreinigungen (sichtbar als kleinere oder größere schwarze Punkte) erkennen können, handelt es sich entweder um einen gefälschten Diamanten oder aber ein extrem wertvolles, außergewöhnlich reines Exemplar.

placeholder - schullin

Oben: Diamant der Reinheitsstufe "I" mit deutlich erkennbaren Unreinheiten

Zudem können Sie mithilfe der Vergrößerung nachprüfen, ob sich an der so genannten Rondiste eine eingravierte Nummer befindet. Diese Nummer korrespondiert mit dem Zertifikat Ihres – in diesem Fall echten – Diamanten:

placeholder - schullin

3. Wie Sie ganz sicher sein können, einen echten Diamanten in der Hand zu halten: Diamant-Zertifikat

Wir empfehlen Ihnen, ausschließlich Diamanten zu kaufen, die von einem unabhängigen Institut zertifiziert wurden. Nur so können Sie sich absolut sicher sein, dass ihr Diamant

  • auf ethische Art und Weise gemint wurde
  • nicht gestohlen wurde
  • den angegebenen Qualitätsmerkmalen entspricht

Die am bekanntesten einschlägigen Institute sind das GIA, AGS, und IGI. Das GIA (Gemological Institute of America) ist die weltweit am höchsten angesehene Organisation zur Zertifizierung von Diamanten und anderen Edelsteinen und hat unter anderem die heute gängigen Skalen zur Einstufung des Wertes von Diamanten entwickelt.

Aus diesen Gründen bietet My Diamond Ring ausschließlich vom GIA zertifizierte Diamanten an.

Weitere Informationen:

Beliebte Links

Produkte

Artikel

Stöbern