TUTORIAL: Wie Sie den größtmöglichen Diamanten auswählen

UPDATED:

Ohne auf Qualität verzichten zu müssen.

Die meisten haben ein gewisses Budget im Hinterkopf.

Die Fassung des Steines ist natürlich ausschlaggebend dafür, wieviel für den Diamanten übrig bleibt. Entdecken Sie hier unsere Fassungen, mit Designs ab €850.

Sobald das Budget feststeht, liegt es an Ihnen festzusetzen, wo Ihre Prioritäten sind.

Der Preis eines Diamanten hängen von den 4Cs ab: Farbe, Reinheit, Schliff und Carat-Gewicht. Auf Englisch: color, clarity, cut and carat-weight.

Wenn die Größe des Steines für Sie am aller wichtigsten ist, also das Carat-Gewicht, müssen Sie einen Kompromiss zwischen den anderen Kriterien erzielen.

Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie diesen Kompromiss in Grenzen halten.

Step 1: Budget im Filter festsetzten

Example: 1.000 – 2.000 euros

Step 2: Fangen Sie mit dem Größten Carat-Gewicht im Filter an, und arbeiten Sie sich solange herunter, bis Ihnen Diamanten angezeigt werden.

Beispiel: dies fängt bei diesem Budget ab einem Carat-Gewicht von 0.75ct an.

Hinweis: 0.75ct ist das durchschnittliche Gewicht und kann variieren.

Tip: Der sichtbare Unterschied zwischen 0,70ct und 0,80ct ist so klein, dass es sich nicht lohnt für den größeren Stein einen Aufpreis zu zahlen, da diese ein bisschen teurer sind!

Step 3: maximieren Sie die anderen Cs.

  • Farbe oder Reinheit?

Was ist Ihnen wichtiger? Ein reiner Stein, ohne sichtbare Einschlüsse, oder ein weißer Stein, ohne jegliche Farbtönung?

Hier sehen Sie einen Vergleich:

placeholder - schullin

→ Für die beste Farbe wählen Sie D, E oder F.

Alle Diamanten werden innerhalb Ihres Budgets angezeigt.

Allerdings wird die Reinheit betroffen sein. Wahrscheinlich werden Ihnen „SI“ oder „I“ angezeigt.

Tip: bleiben Sie auf jeden Fall über „SI“, da Unreinheiten bei Stufe „I“ mit dem freien Auge erkennbar sind.

→ Für die beste Reinheit wählen Sie „F“, „IF“, oder „VVS“.

Alle Diamanten werden innerhalb Ihres Budgets angezeigt.

Versuchen Sie hier über der Farbe „J“ zu bleiben, da der Diamant sonst einen zu hohen Gelbstich aufweist.

TIP: Wenn Sie eine leichte, gelbliche Tönung „verstecken“ möchten, lohnt es sich diesen in Gelbgold oder Roségold zu bestellen, da der Kontrast zur Farbe des Goldes den Diamanten weiß aussehen lässt.

Wir empfehlen Ihnen „G“, „H“ oder „I“, „J“ im Farbfilter, und „VS“, „SI-1“ im Reinheits-Filter. Somit bekommen Sie die beste Balance.

G, H, I oder J Farben sind nahezu Farblos und erscheinen daher ohne gelbliche Tönung.

VS oder SI-1 Reinheiten sind mit dem freien Auge nicht erkennbar, der Stein wirkt daher makellos.

Produkte

Artikel

Stöbern