TUTORIAL: Finden Sie das beste Preis-Leistung-Verhältnis beim Kauf eines Diamanten!

UPDATED:

Ein paar einfache Schritte um Ihr Budget zu optimieren

Die meisten haben ein gewisses Budget im Hinterkopf.

Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erzielen.

Note: Wie liest man eine Diamant-Karte?

placeholder - schullin
  • 0.50 CT - beschreibt das Gewicht des Steines: umso höher die Zahl, desto schwerer und größer der Stein.
  • K - Farbskala
  • I1 - Reinheit

1. Schritt 1: Geben Sie Ihr Budget an

Beispiel: 1.000 – 2.000 euros

2. Schritt 2: Finden Sie die Qualität, die Ihr Budget maximiert!

Der Preis des Diamanten setzt sich aus den berühmten 4Cs zusammen: Carat (Carat-Gewicht), Color (Farbe), Clarity (Reinheit) und Cut (Schliff).

Mit den unten angeführten Attributen maximieren Sie Ihr Budget, ohne dass die Qualität maßgeblich beeinflusst wird.

  • Farbe: wählen Sie "I,J" im Filter

Die Farbskala reicht von D-Z, wobei D die beste Farbe darstellt, also ohne jeglichen Gelbstich, und Z die schlechteste, also mit starkem Gelbstich.

Diamanten mit einer Farbe I oder J haben einen ganz leichten Gelbstich, der mit dem bloßen Auge fast nicht zu erkennen ist.

Experten Tip: Wenn Sie eine Gelb- oder Rosé-Goldene Fassung wählen, ist es unmöglich diesen Gelbstich zu sehen, auch wenn die Farbe tiefer ist als I oder J!

  • Reinheit: wählen Sie "VS" oder "SI" im Filter

Die Reinheit misst, wie viele Einschlüsse/Unreinheiten sich im inneren des Steines befinden. Lupenrein bedeutet, dass unter 10-facher Vergrößerung keinerlei Einschlüsse sichtbar sind. I1 oder I2 bedeutet, dass Einschlüsse existieren und diese sogar mit dem freien Auge gesehen werden können.

Für Diamanten unter 1 Carat: Wählen Sie Si1 oder besser. "Si" steht für "slightly included"; und bedeutet, dass Sie die Einschlüsse mit dem bloßen nicht erkennen können.

Für Diamanten über 1 Carat: Wählen Sie VS2 oder besser. Umso größer der Diamant, desto leichter kann man die Einschlüsse sehen, daher ist es bei dieser Größe wichtig, dass die Reinheit ein bisschen höher ist.

  • Schliff: öffnen Sie das GIA Zertifikat

Öffnen Sie das GIA Zertifikat und vergewissern Sie sich, dass der Diamant zumindest die Note "Good" bei der Schliffbeurteilung (Cut Grade) aufweist.

3. Schritt 3 - Sortieren Sie die Diamanten nach Größe

Nach den ersten 2 Schritten werden mehrere Diamanten aufscheinen.

Sortieren Sie diese nach der Größe. Nun können Sie sich den Diamanten aussuchen, der Ihnen am besten gefällt.

Sie sind nicht fündig geworden?

Lassen Sie sich von einem Experten beraten!

Produkte

Artikel

Stöbern