Clarity: Die Reinheit eines Diamanten

UPDATED:

Alles über die kleinen Makel, die einen Diamanten wahrlich einzigartig machen.

Die Reinheit eines Diamanten hat nicht nur großen Einfluss auf den Wert eines Diamanten, sondern auch auf dessen Erscheinung.

In diesem Artikel erfahren Sie:

  • Was bedeutet Clarity oder Reinheit bei Diamanten?
  • Was sind "Einschlüsse"?
  • Alles über die Reinheits-Skala der GIA
  • Woran sehe ich, wie rein ein Diamant ist?
  • Wie rein sollte ein Diamant mindestens sein?

Clarity – eines der 4C

Die Qualität und damit der Wert von Diamanten wird anhand von vier Hauptmerkmalen bemessen: Den 4C.

Was bedeutet Clarity oder Reinheit bei Diamanten?

Diamanten entstehen tief unter der Erde. Extreme Hitze und großer Druck verwandeln Kohlenstoff, das einzige Element, aus denen die wertvollen Edelsteine bestehen, in Diamant.

Allerdings werden die Kohlenstoffmoleküle nie vollständig umgewandelt. Es bleiben kleine Makel in Form von so genannten "Einschlüsse" (inclusions) im Inneren des Diamanten bestehen. Makel an der Oberfläche von Diamanten werden im Englischen „blemishes“ genannt.

Diamanten ohne jegliche Makel sind praktisch nicht existent: Die Reinheit wird unter zehnfacher Vergrößerung beurteilt, und kaum ein Diamant erweist sich unter diesen Bedingungen als absolut makellos. Exemplare, die nahezu perfekt sind, sind außerordentlich selten und wertvoll.

Was sind "Einschlüsse"?

Einschlüsse sind also die kleinen Kohlenstoff-Reste, die im Inneren eines Diamanten erhalten bleiben. Sie werden als winzig kleine, kaum sichtbare, oder auch als größere schwarze Punkte erkennbar.

Diese "Unreinheiten" sind es, die Diamanten wahrlich unverwechselbar machen: Kein Diamant gleicht dem anderen.

Reinheit und der Wert von Diamanten

Je weniger oder je kleinere Einschlüsse sich im Inneren befinden, desto wertvoller ein Diamant. Die Skala zur Einstufung der Reinheit misst daher die Abwesenheit von Unreinheiten – ähnlich wie die Farbskala die Abwesenheit gelblicher Färbungen misst.

Die Reinheits-Skala der GIA

placeholder - schullin

Das Gemological Institute of America (GIA) ist das weltweit am höchsten angesehene unabhängige Institut zur Beurteilung der Qualität von Edelsteinen. Die vom GIA entwickelte Skala zur Beurteilung der Reinheit von Diamanten reicht von FL für „flawless“ bis „I“ für included:

FL – Flawless

Makellos

Nicht einmal ein Experte mit viel Erfahrung kann unter zehnfacher Vergrößerung innere oder äußere Makel erkennen

IF – Internally Flawless

Innerlich makellos

Der Diamant hat keine erkennbaren Einschlüsse und nur ein erfahrener Experte kann unter zehnfacher Vergrößerung äußerliche Makel feststellen.

VVS1 und VVS2 – Very, very slightly included

Sehr, sehr leichte Einschlüsse

Unter zehnfacher Vergrößerung ist es für Spezialisten schwierig, Einschlüsse zu erkennen.

VS1 und VS2 – Very slightly included

Sehr leichte Einschlüsse

Unter zehnfacher Vergrößerung kann ein Spezialist leicht bis schwer kleinere Einschlüsse erkennen.

SI1 und SI2 – Slightly included

Leichte Einschlüsse

Unter zehnfacher Vergrößerung sind durch einen Experten definitiv Einschlüsse erkennbar.

I1, I2, I3 – Included

Einschlüsse vorhanden

Die Einschlüsse, die unter zehnfacher Vergrößerung sichtbar sind, beeinflussen eventuell die Brillianz und Transparenz des Diamanten.

Woran sehe ich, wie rein ein Diamant ist?

placeholder - schullin

Achten Sie bei der Auswahl eines Diamanten auf die Kürzel für die einzelnen Reinheitsstufen – siehe Tabelle oben. Diese verraten Ihnen, welcher Reinheitsstufe ein Diamant entspricht.

placeholder - schullin
placeholder - schullin

Bei größeren Steinen ist zudem eine Skizzierung der Position von Unreinheiten im GIA-Zertifikat abgebildet. Um das Zertifikat zu öffnen, müssen Sie lediglich auf den GIA-Button in der Diamant-Ansicht klicken. Warum Sie ausschließlich Diamanten mit GIA-Zertifikat kaufen sollten, erfahren Sie hier.

Tipp

Bei dem oben abgebildeten Diamant befinden sich viele der Unreinheiten ganz am Rand des Diamanten, nahe der Rondiste. Diese werden im Normalfall durch die Fassung des Diamanten kaschiert. Überprüfen Sie daher immer, wo genau die Unreinheiten platziert sind.

Wie rein sollte ein Diamant mindestens sein?

Zwischen den Diamanten in den oberen Rängen der Reinheitsskala ist mit dem bloßen Auge kein Unterschied erkennbar: Viele Unreinheiten fallen erst bei ganz genauem Hinsehen oder mithilfe einer Lupe ins Auge.

Und: Je höher die Stufe auf der Reinheitsskala, desto höher der Preis des Diamanten! Welcher Stufe sollte ein Diamant also mindestens entsprechen?

Tipp: Es ist nicht notwendig, nur nach den aller reinsten Diamanten zu suchen.

Erfahren Sie in unserem Guide, wie Sie durch geschicktes Auswählen der Farb- und Reinheitsstufe das meiste aus Ihrem Budget machen und den schönsten Diamant zum besten Preis finden!

So finden Sie den schönsten Diamantring in Ihrem Budget

My Diamond Ring ermöglicht Ihnen, den Diamanten für Ihren Ring selbst auszuwählen. Wie Sie sehen, können Sie durch geschickte Auswahl Ihres persönlichen Diamanten das meiste aus Ihrem Budget machen – und im Vergleich bis zu 35% sparen.

Weitere Informationen – beliebte Links

Produkte

Artikel

Stöbern